Teamgeist steigern durch smarte Routinen

teamgeist

Smarte Routinen, die die Arbeitsmoral ankurbeln und eine effiziente Kommunikation innerhalb des Teams fördern: wir praktizieren sie und können sie wärmstens empfehlen. Probieren Sie’s aus!

Stand-Up-Meetings

Stand-Up-Meeting

Wer macht was? Mit Wem? Und wie lange? Damit Aufgaben gleichmäßig verteilt werden, nichts verloren geht und jeder auch weiß, woran der andere gerade arbeitet, gibt es tägliche sogenannte Stand-Up-Meetings. Diese kurzen Meetings zu Arbeitsbeginn ermöglichen Aufgabenklarheit sowie gegenseitige Wertschätzung durch Transparenz des individuellen Workloads. Das stärkt das Wir-Gefühl. Wer zu viel auf dem Tisch hat, ein Feedback braucht oder die Schwarmintelligenz des Teams nutzen möchte, kann hier um Unterstützung bitten. Damit die Meetings nicht ausufern und zu Sitzungen mutieren, bleiben alle Beteiligten für die Dauer des Meetings stehen – daher der Begriff des Stand-Ups.

Magic Moments

Team-Frühstück

Beim wöchentlichen Team-Frühstück werden nicht nur gesunde Müslirezepte ausgetauscht und gemütlich Kaffee getrunken, sondern auch sogenannte Magic Moments geteilt.

Mitarbeiter aller Abteilungen teilen am Frühstückstisch in netter Runde kleine und große Erfolge der letzten Arbeitswoche oder auch einfach nur schöne Momente aus dem Arbeitsalltag. Erfolgreich abgeschlossene Projekte, neugewonnene Großkunden mit tollem Auftragsvolumen oder ein zufriedener Geschäftspartner, der sich in einer netten Mail für die Zusammenarbeit bedankt hat – bei den Magic Moments findet alles Gehör, was die Mitarbeiter erfreut hat. Der Applaus und die Wertschätzung der Kollegen spornt nicht nur an, es stärkt auch den Zusammenhalt, denn geteilte Freude ist ja bekanntlich doppelte Freude. Man fühlt sich gehört und gesehen und ist motiviert für neue Aufgaben und Ziele. So macht das Arbeiten gleich noch mehr Spaß!

Aktive Pause

aktive Pause

Auch bei uns wird viel am Bildschirm und im Sitzen gearbeitet. Dabei wissen wir doch wie wichtig Bewegung und wie belastend Dauersitzen ist. Deshalb treffen wir uns einmal am Tag um die Mittagszeit zu einer kleinen bewegten Pause. Das lockert nicht nur den Rücken, sondern macht auch den Kopf frei und verbindet. Durch nur 15-minütige, kurze aktive Bewegungspausen direkt am Arbeitsplatz wird nicht nur kurzfristig das Stresslevel gesenkt, sondern auch die Gemeinschaft der Büroeinheit gestärkt. Denn gemeinsamer Sport macht Spaß und fördert soziale Kontakte, was sich dauerhaft positiv auf das Arbeitsklima und die Arbeitszufriedenheit auswirkt.

Team AHAB-IMFG

Team AHAB-IMFG

AHAB-Akademie
Institut für Mitarbeiter- und Firmengesundheit UG

IHR AHAB TEAM

Erhalten SIE Zugriff auf
alle großartigen produkte

WIR FREUEN UNS AUF SIE