Resilienztraining LOOVANZ

Stärken Sie die psychische Gesundheit Ihres Teams!

Das LOOVANZ Resilienztraining stärkt die Widerstandsfähigkeit und wirkt psychischen Erkrankungen präventiv entgegen

  • Selbst entwickelt und wissenschaftlich evaluiert
  • Reduktion gesundheitlicher Risiken
  • Stärkung der individuellen Belastbarkeit
  • In verschiedensten Workshop-Modellen anwendbar
resilienztraining loovanz

LOOVANZ steht für die 7 Resilienzfaktoren:

Lösungsorientierung

Opferrolle verlassen

Optimismus

Verantwortung

Akzeptanz

Netzwerkorientierung

Zielorientierung / Zukunftsplanung

Resilienz ist die psychische Widerstandsfähigkeit des Menschen.

Resiliente Menschen sind nachweislich beruflich erfolgreicher, emotional stabiler, sowie körperlich und psychisch gesünder. Bei Veränderungen passen sie sich besser an und geraten seltener in psychische Krisen. Resiliente Menschen reagieren bewusster auf die Wechselwirkungen des Lebens und sind im Allgemeinen widerstandsfähiger.

Erfahren Sie mehr über die sieben Resilienzfaktoren im LOOVANZ-Konzept!

Psychische Krisenintervention LOOVANc

loovanz krisenintervention

Der Aufbau

Das Kriseninterventionsprogramm LOOVANZc richtet sich an alle Mitarbeitenden, die Sorgen und Ängste in Zeiten der Coronakrise haben oder einfach nur genervt von allen Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie sind.
Negative Emotionen stören unser Wohlbefinden und damit auch unsere Gesundheit. Halten diese Emotionen dauerhaft an oder verstärken sich zunehmend, können ernst zu nehmende psychische Störungen und damit auch gesundheitliche Probleme auftauchen.


Das Programm ist modular aufgebaut und wird mittels einfachen Erklärfilmen und spezifischen Workshops zu verschiedenen Schwerpunktthemen vermittelt.

Die Krisenintervention ist wie folgt aufgebaut:

  1. Einführungsfilm: Was die Coronakrise mit unserer Psyche macht! – Dauer 45 min
  2. Wie die Corona-Krisenintervention funktioniert – Dauer 45 min
  3. Ausfüllen eines Corona-Resilienztestes
  • Wie widerstandsfähig ist meine Psyche in der Coronakrise?
  • Wo habe ich Stärken?
  • Wo habe ich Schwächen?
  1. Grundmodul – Umgang mit Ängsten und Sorgen
  • Woran man ungesunde Entwicklungen von Ängsten und Sorgen erkennt und wie man diese schnell umlenken kann
  • Was passiert, wenn man nicht rechtzeitig gegensteuern kann?
  • Hilfe und Unterstützung, wenn man in der Krise ist
  1. Auswahl geeigneter Resilienztrainings-Module als Online-Workshop (je Modul 3 Workshops á 90 min)
  • Lösungsorientierung – Wie es sich anfühlt, Teil der Lösung zu sein, statt Teil der Krise
  • Optimismus in der Krise – In jeder Krise steckt eine Chance – Was Sie Positives aus dieser Zeit für sich gewinnen können
  • Opferrolle verlassen – Was Sie selbst tun können in der Coronakrise, damit es Ihnen besser geht!
  • Verantwortung übernehmen – aktiv ist besser als passiv (Kraft und Energie im Tun-Modus)
  • Akzeptanz der Krise – Lernen Sie, die Umstände und Folgen der Krise zu akzeptieren, ohne dabei zu verzweifeln, Angst zu bekommen oder wütend zu sein.
  • Netzwerkorientierung – man ist nicht allein – Um Unterstützung bitten leicht gemacht
  • Zukunftsplanung – Setzen Sie sich Ziele für den Umgang mit der Krise und schmieden Sie Pläne für die Zukunft nach der Coronakrise!

Die Online-Workshops

An den Workshops nehmen maximal 12 Personen teil. Die Workshops werden von erfahrenen Resilienz-TrainerInnen geleitet. Wir empfehlen den Unternehmen, dass die Mitarbeitenden sich mindestens 2 Module auswählen können. Anhand eines Resilienztests bekommen die Mitarbeitenden eine gute Übersicht, in welchem Resilienzfaktor sie die größten Schwächen haben und welche Trainingsmodule sich daher am besten anbieten.

In jedem Workshop gibt es eine kurze Einführung ins Thema. Dabei wird erörtert, auf welchen Einstellungen, Glaubenssätzen und psychischen Fähigkeiten der Umgang mit bestimmten Situationen in der Corona-Krise beruht. Dabei lernen die Teilnehmenden zum Beispiel, warum es Ihnen schwer fällt, Dinge zu akzeptieren, die sie nicht ändern können oder warum sie schnell in einen passiven Modus verfallen und sich dabei schlecht fühlen.

Die TrainerInnen erörtern dabei auch immer den schwierigen Umgang mit den Rahmenbedingungen der Krise anhand eigener Beispiele. In Form von Umfragen und Quizzen werden die Teilnehmenden aktiv mit einbezogen. Mit Hilfe der Chatfunktionen oder des aktiven Zuschaltens mit Bild und Ton können die TrainerInnen mittels unserer professionellen Software die Online-Workshops aktiv leiten, wie einen Präsenz-Workshop.

Von Workshop zu Workshop bekommen die Modulteilnehmenden konkrete Übungen und Aufgaben, die sie im Alltag erproben. So können sie über Erfolge und Misserfolge im Folgeworkshop berichten. Unsere erfahrenen TrainerInnen können konkret darauf eingehen und Hilfe und Unterstützung bieten.

Jede Krise bietet die Chance, persönlich daran zu wachsen. Unser Kriseninterventionstraining soll diese Möglichkeit aktiv unterstützen. Durch unsere mehrjährige Erfahrung in der Umsetzung von Resilienztrainings sowie in der akuten Krisenintervention haben wir ein ein fein abgestimmtes Programm entwickelt, das Menschen mit unterschiedlichen psychischen Problemlagen und Intensitäten in der Coronakrise eine nachhaltige Hilfe anbietet.

Sie können das Kriseninterventionsprogramm als Inhouse Programm buchen oder sich demnächst für das Programm als offenes Angebot anmelden!

Falls Sie bereits Interesse an den Online-Workshops bekunden möchten oder Fragen haben, dann schreiben Sie gerne eine Mail an:

anmeldung@ahab-mfg.de

IHR AHAB TEAM

Erhalten SIE Zugriff auf
alle großartigen produkte

WIR FREUEN UNS AUF SIE