Resilienztraining LOOVANZ

Stärken Sie die psychische Gesundheit Ihres Teams!
Das LOOVANZ Resilienztraining stärkt die Widerstandsfähigkeit und wirkt psychischen Erkrankungen präventiv entgegen.
    • Selbst entwickelt und wissenschaftlich evaluiert
    • Reduktion gesundheitlicher Risiken
    • Stärkung der individuellen Belastbarkeit
    • In verschiedensten Workshop-Modellen anwendbar
resilienztraining loovanz

Resilienz ist die psychische Widerstandsfähigkeit des Menschen.

Resiliente Menschen sind nachweislich beruflich erfolgreicher, emotional stabiler, sowie körperlich und psychisch gesünder. Bei Veränderungen passen sie sich besser an und geraten seltener in psychische Krisen. Resiliente Menschen reagieren bewusster auf die Wechselwirkungen des Lebens und sind im Allgemeinen widerstandsfähiger.

LOOVANZ steht für die 7 Resilienzfaktoren:

Um ein breites Verständnis für das Thema psychische Gesundheit und die Stärkung dieser durch Resilienztrainings innerhalb der Organisation aufzubauen, empfehlen wir einen 90-minutigen Einführungsvortrag.

Danach werden Führungskräfte und innerbetriebliche Akteure der betrieblichen Gesundheitsförderung zu einer Workshop-Reihe zum Thema Resilienztraining eingeladen.

Umsetzungsform: 3 Workshops á 3h

Zielgruppe: Führungskräfte und innerbetriebliche Akteure im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung

Zielstellung der Workshop-Reihe: Führungskräfte und innerbetriebliche Akteure der betrieblichen Gesundheitsförderung werden mit dem Konzept der Resilienz vertraut gemacht. Im Rahmen der Workshops werden die einzelnen Resilienzfaktoren erörtert und anhand konkreter Übungen wird dargestellt, wie diese Resilienzfaktoren trainiert werden können. Die Workshop-Teilnehmer trainieren somit ihre eigene Resilienz und bekommen eine konkrete Vorstellung davon, wie das Resilienztraining wirkt. Damit fungieren Sie als Fürsprecher und Multiplikatoren für das ausführliche Resilienztraining LOOVANZ 2aus7. Sie sprechen die Mitarbeiter aus ihren Teams an, welche Sie in der Ausprägung der seelischen Widerstandskraft unterstützen möchten und gewinnen sie somit für eine Teilnahme.

Das Konzept LOOVANZ 3 x 3h besteht aus drei Workshops à 3 Stunden, in denen die Resilienzfaktoren und entsprechende Methoden vorgestellt werden:

Workshop 1 (Dauer 3h)

  • Zielplanung/Zielorientierung
  • Lösungsorientierung
  • Verantwortung

Workshop 2 (Dauer 3h)

  • Optimismus
  • Akzeptanz

Workshop 3 (Dauer 3h)

  • Netzwerkorientierung
  • Rollenverhalten/Opferrolle verlassen

Umsetzungsform: LOOVANZ-Resilienztraining 2aus7

Zielgruppe: Führungskräfte und Mitarbeiter

Zielstellung der Workshop-Reihe: Insgesamt werden 7 Resilienz-Module mit jeweils 3 Workshops zu je 90min Dauer angeboten. Vorweg nehmen alle interessierten Mitarbeiter an einem Einführungsvortrag zum Thema Resilienz teil, bei dem ein Fragebogen ausgeteilt wird, wo die Mitarbeiter ihre individuelle Ausprägung in den einzelnen Resilienzfaktoren messen können. Anhand der individuellen Ergebnisse können die Mitarbeiter 2 (oder auch mehr) Trainingsmodule auswählen.

Inhaltlicher Rahmen: jeweils 3 x 90min mit 1-2 Wochen Abstand

  • Themenschwerpunkt 1: Akzeptanz – die neue Kraft
  • Themenschwerpunkt 2: Optimismus als Lebenskonzept
  • Themenschwerpunkt 3: Rollenverhalten/Opferrolle verlassen
    – Umgang mit belastenden Alltagsrollen
  • Themenschwerpunkt 4: Verantwortung übernehmen und tragen
  • Themenschwerpunkt 5: Lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • Themenschwerpunkt 6: Zukunftsplanung/Zielorientierung
  • Themenschwerpunkt 7: Netzwerkorientierung – soziale Unterstützung suchen und annehmen

Jedes der Module besteht aus drei Einheiten. In der ersten Einheit (UE1) wird der inhaltliche Schwerpunkt des Trainingsmoduls vorgestellt. Einige Übungen (i.d.R. zwei bis drei Übungen) werden vorgestellt und geübt. Die vorgestellten Übungen werden in der 1-2-wöchigen Pausen zwischen den Modul-Workshops im Alltag erprobt. In der zweiten Einheit (UE2) werden die Übungen aus der ersten Unterrichtseinheit rekapituliert und Erfahrungen ausgetauscht. Nun werden weitere Themen und Methoden vorgestellt und trainiert. Zwischen dem 2. und 3. Workshop werden wieder die Methoden und Übungen im Alltag angewendet. In der dritten Einheit (UE3) werden wiederum die gelernten und trainierten Inhalte gemeinsam besprochen und weiterführende Methoden vorgestellt. Durch die Kontinuität des Trainings innerhalb der 3-5 Wochen können neue Erfahrungen gesammelt und verinnerlicht werden. Dadurch entstehen neue Einstellungen zu belastenden Alltagssituationen und die Workshop-Teilnehmer haben neue Strategien und Kompetenzen erworben, die ihnen helfen, mit Belastungen und Krisen und besser umzugehen.

Bei der Organisation und Umsetzung können wir Sie wie folgt unterstützen:

  • Bereitstellung von Informations- und Werbematerial (Flyer, Plakate, Infobroschüren) zum Thema Resilienztraining und innerbetriebliche Umsetzung
  • Internetbasierte Informations- und Anmeldeplattform
    • Ergänzende Video-Streams (Einführungsvortrag) und Erörterungen der einzelnen Übungen (Vorteil: Mitarbeiter, die mal eine Unterrichtseinheit fehlen, können sich die Inhalte auch über die Erklärvideos anschauen)
    • Anmeldefunktion: Mitarbeiter können sich in die festgelegten Terminreihen einschreiben und erhalten eine Anmeldbestätigung sowie alle notwendigen Informationen (Wann, wo und bei wem)
  • Einsatz erfahrener und zertifizierter LOOVANZ-Resilienztrainer (deutschlandweit)
  • Feedback für die Organisation über Lernerfolge (Wirksamkeitsnachweis des Resilienz-Trainings) und Zufriedenheit
  • Einbindung von gesetzlichen Krankenkassen, die Sie bei der Umsetzung ihrer betrieblichen Gesundheitsfördermaßnahmen finanziell unterstützen möchten
betriebliches resilienztraining
Übungsvideos zum Betrieblichen Resilienztraining

IHR AHAB TEAM

Erhalten SIE Zugriff auf
alle großartigen produkte

WIR FREUEN UNS AUF SIE