Eine Gruppe Manschen bei der Kommunikation

Mobbing im Betrieb vorbeugen

Kategorie:
Seminar / Workshop

Preis:
1.690,00€

Dauer:
2 Tage

Abschluss:
Fortbildungsnachweis

Ort:
bundesweit

Mobbing ist ein Problem, das in nahezu jedem Unternehmen und in jeder öffentlichen Verwaltung anzutreffen ist. Doch Mobbing wird oft verheimlicht oder tabuisiert. Aktuell werden ca. 3% der Beschäftigten am Arbeitsplatz gedemütigt, sozial isoliert, verleumdet, an ihrer Arbeit gehindert, seelisch zermürbt und/oder sogar körperlich bedroht. Die Folgen dieser psychischen Belastungen sind immens. Betrieblich betrachtet verschlechtert sich das allgemeine Arbeitsklima, erhöhte Fehlzeiten der Betroffenen, geringere Produktivität, abnehmende Initiative bis hin zur inneren Kündigung. Allgemein kann eine erhöhte Mitarbeiterfluktuation beobachtet werden. Der DGB schätzt den volkswirtschaftlichen Schaden des Mobbings auf jährlich ca. 25 Milliarden Euro. Die Seminarteilnehmer werden ihre Wahrnehmung für sich und ihre Kollegen schulen, erfahren die Unterschiede zwischen Konflikten und Mobbingsituationen und was sie tun können, um Mobbing bereits im Anfangsstadium zu stoppen – als Beobachter oder als Betroffener.

Führungskräfte, Mitglieder von Betriebsräten, Arbeitsschutz-/Arbeitssicherheitsexperten, Betriebsärzte/Arbeitsmediziner, Gesundheitsmanager/-verantwortliche, Nachwuchsführungskräfte/Projektleiter, Personalleiter/Personalreferenten, Unternehmer/Geschäftsführer/Externe Berater, Interessierte Mitarbeiter
Selbstreflexion mit Fragen wie: Kenne ich Mobbing in meinem Betrieb/meiner Verwaltung? Wie wurde die Situation bearbeitet? War ich involviert? Gab es ein Ergebnis und waren alle damit zufrieden? Gruppengespräche, Vortrag, Erfahrungsaustausch
Refresher-Kurse möglich.
Dieses Thema ist auch als Kurzworkshop oder Vortrag möglich.

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Themen:

  • Anerkennung und Wertschätzung als motivierender Führungsstil
  • Definition Mobbing – allgemein und juristisch
  • Was genau ist Mobbing und was nicht?
  • Mobbingbedingungen und –ursachen
  • Täter- und Opferprofil – gibt es das?
  • Die 45 feindseligen Handlungen, festgelegt im Mobbingreport 2002
  • Wie und woran erkenne ich Mobbing in meinem Unternehmen/meiner Dienststelle?
  • Den Kreislauf frühzeitig unterbrechen – wie sehen mögliche Lösungen aus?
  • Was kann ich konkret präventiv tun?
  • Welche Hilfen stehen grundsätzlich zur Verfügung?