ausgedruckte Tabellen mit Taschenrechner

Gesundheits-Balanced Scorecard als Controlling-Instrument des BGM

Kategorie:
Workshop

Preis:
690,00€

Dauer:
4 Stunden

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung

Ort:
bundesweit

Sinn und Zweck einer Gesundheits-Balanced Scorecard (GBSC) ist es, für alle Ziele und die zu ihrer Erreichung notwendigen Strategien und Maßnahmen, messbare Vorgaben zu bestimmen und diese in themenbezogenen Scorecards festzuhalten. Dabei wird eine Strategie beschrieben, bei der die Maß­nahmen gemessen und ausgewertet werden können. Der genaue Grad der Zielerreichung kann somit hinsichtlich quantitativer wie auch qualitativer Vorgaben ermittelt werden.
Der Vorteil der GBSC liegt unter anderem darin, dass monetäre wie auch nicht-monetäre Zielvorgaben ausreichend Berücksichtigung finden. Die GBSC bildet demnach ein umfassendes Steuerungs­konzept. Eine Zielstellung in der Anwendung dieses Verfahrens besteht darin, die Strategie der betrieblichen Gesundheitspolitik eines Unternehmens und die damit verbundenen Aufgaben transparent zu machen. Bekannte Mängel in der Strategieumsetzung, wie bspw. fehlende konkrete Ziele der betrieblichen Gesundheitspolitik oder schleppende Implementierung, können somit vermieden werden.

Unternehmer, Führungskräfte, Betriebsräte, Betriebsärzte, Personalverantwortliche, Arbeit- und Organisationspsychologen, Trainer und Coaches, Krankenkassenvertreter, Unfallversicherungsvertreter
Vortrag und Gruppendiskussion oder als Workshop

Wir empfehlen Ihnen auch folgendes Thema:

  • Qualitätssiegel „Ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsförderung“

Im Zuge der Unterstützung von Firmen zum Aufbau und zur Optimierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements haben wir unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse eine Berechnung erarbeitet, die Ihnen einen ziemlich guten Schätzwert liefert, was Ihnen Ihre Fehlzeitenqoute pro Jahr kostet.

  • Ziele und Nutzen einer Balanced Scorecard
  • Aufbau der GBSC
  • Einführung in den Gebrauch sowie Praxisbeispiele (Workshop)