eine Gruppe von Menschen zieht an einem Seil

Motivation zur Teilnahme an Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Kategorie:
Vortrag / Workshop

Preis:
1.490,00€/Tag

Dauer:
1 Tag

Abschluss:
Fortbildungsnachweis

Ort:
bundesweit

In diesem Seminar geht es darum, wie wir Mitarbeiter, Vorgesetzte und Unternehmer für die Betriebliche Gesundheitsförderung begeistern und zu einer aktiven Teilnahme motivieren können. Bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung genügt es nicht, allein Verhaltensprävention zu betreiben, in deren Rahmen u. a. personenbezogene Maßnahmen zur Ernährung, Bewegung oder Entspannung angeboten werden. Auch stresserzeugende organisatorische Mängel im Betrieb oder ergonomisch ungünstige Arbeitsplatzbedingungen müssen sich verändern. Beide Bereiche müssen miteinander verknüpft werden. Zunächst einmal lassen sich grundsätzliche Aspekte benennen, welche die Teilnahmemotivation der Mitarbeiter beeinflussen.
Ein Programm sollte immer mit der Bedarfserhebung bei den Mitarbeitern beginnen, um Maßnahmen optimal auf die individuellen Belange eines Betriebs zuschneiden zu können. Ergebnisse einer solchen Erhebung beinhalten zahlreiche Veränderungsanregungen – hervorgebracht durch Mitarbeiter – sowie aufgedeckte Defizite durch weitere Arbeitsplatzanalysen. Sie bilden die Grundlage für folgende Interventionen. Was nützen die besten Programme und Ansätze, wenn keiner mitmachen will?

alle Verantwortlichen und Beteiligten an der Betrieblichen Gesundheitsförderung
Vortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Übungen, Präsentationstraining
Refresher-Kurse möglich.
Dieses Thema ist auch als Workshop oder Vortrag möglich.
Im Zuge der Unterstützung von Firmen zum Aufbau und zur Optimierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements haben wir unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse eine Berechnung erarbeitet, die Ihnen einen ziemlich guten Schätzwert liefert, was Ihnen Ihre Fehlzeitenqoute pro Jahr kostet.
  • Wer und was bewegt uns zum Handeln?
  • Eigenverantwortung und Erkenntnis über eigene Potentiale für Gesundheit schüren.
  • Welche persönlichen Hemmnisse hindern Menschen positives Gesundheitsverhalten umzusetzen?
  • Wie motiviere ich zur Teilnahme an betrieblichen Gesundheitsförder­maßnahmen?
  • Welche Botschaften und Mittel setze ich ein, um Begeisterung zu schaffen?
  • Wie unterstütze ich Mitarbeiter darin, positive Werte, Erfahrungen, Überzeugungen und Gefühle mit gesundheitsfördernder Lebensweise zu verbinden?
  • Gesundheitsförderprojekte wirkungsvoll und zielgruppenorientiert präsentieren
  • Spaß und Freude bei der Teilnahme vermitteln